Direkte Hilfe: +49 (0)6486 9127-0
 | Infomaterial bestellen |  A  A+
Letzte Änderung:  Di, 16.07.2013 um 16:21 Uhr
Infomaterial bestellenKontaktAnfahrtPresseImpressum

Schlaflabor


Nicht nur Bewegung unterstützt die Therapie, sondern auch gesunder und erholsamer Schlaf. Denn während sich der Körper über Nacht regeneriert, verarbeitet der Geist das Erlebte und setzt sich unterbewusst mit Problemen auseinander.

Als eine von wenigen Fachkliniken umfasst unsere Einrichtung ein modernes Schlaflabor, in dem wir neurologische und psychiatrische Schlaf- oder Wachstörungen behandeln. In der Nacht werden hierzu unter anderem Muskelaktivität, Augenbewegungen, Herzaktivität und Hirnströme gemessen. Am Tag können zusätzliche Untersuchungen wie beispielsweise EEGs durchgeführt werden, um ein vollständiges Bild des Wach- und des Schlafverhaltens zu erhalten. Je nach Befund werden individuelle Behandlungen in Ihren Therapieplan aufgenommen.

Tiergestützte Therapie


In der tiergestützten Therapie wird der Mensch ganzheitlich, also auf körperlicher, geistiger und emotionaler Ebene angesprochen. Diese Ganzheitserfahrung wird durch das Pferd vermittelt, welches den Menschen über alle Sinne anspricht. Außerhalb des alltäglichen Lebenskontextes wird eine Beziehung mit einem lebendigen und eigenständigen Wesen aufgebaut. Zudem wirkt das Pferd als Motivationsfaktor. Ermöglicht werden der Abbau von Ängsten, der Aufbau von Vertrauen und Selbstwertgefühl, das Gewinnen einer Selbsteinschätzung sowie die Erhöhung der Konzentration.

Im sozialen Bereich spielen Aspekte wie das Erlernen von Geduld und Ruhe, das gegenseitige Helfen, das gemeinsame Meistern schwieriger Situationen, das Einstellen auf den anderen, bei gleichzeitiger Akzeptanz von Grenzen und fremden Bedürfnissen sowie die Erfahrung angenehmer, gemeinsamer Erlebnisse eine wichtige Rolle.

Auf körperlicher Ebene kommt es zu Aktivierung und zielgerichteter Anspannung, daneben aber auch immer wieder zu entspannenden Momenten. Der Aspekt der körperlichen Aktivierung wird, soweit witterungsbedingt möglich, durch den Aufenthalt im Freien gesteigert. Natur und Umwelt werden auf besondere Art und Weise wahrgenommen und es entsteht ein positives Lebensgefühl.

Sprechstunde zur Klärung der Behandlungsmöglichkeiten


Unsere Sprechstunde zur Klärung der Behandlungsmöglichkeiten kann hier für Klarheit sorgen und einen Weg aufzeigen, der ärztliche und nichtärztliche Behandlungs- und Hilfsangebote umfassen kann.

Die Sprechstunde richtet sich vornehmlich an solche Personen, bei denen die hausärztliche oder fachärztliche Beratung die Frage einer stationären oder teilstationären Behandlung aufgeworfen hat oder bei denen Hausarzt oder Facharzt eine vertiefte Beratung und Information für wünschenswert halten.

Gleichzeitig besteht die Möglichkeit das Krankenhaus und die verschiedenen Hilfsmöglichkeiten kennenzulernen. In den meisten Fällen erfolgt die Beratung im Rahmen des sogenannten „vorstationären Gesprächs“. Bei gesetzlich versicherten Patienten ist hierfür ein Krankenhauseinweisungsschein erforderlich. In anderen Fällen kann die Beratung als Teil der Behandlung der Institutsambulanz erfolgen.